Riester-Produkte.de
Home / Startseite
Private Vorsorge
Riester-Produkte
- "RenditeRiester"
- "ÖkoRiester"
- "KlassikRiester"
ANGEBOT anfordern
Grundlagen
Wir für Sie
pointed_line_navi
Ihr direkter Kontakt zu uns

0800-93009900
(kostenfrei)

 

eMail-Kontakt

 


pointed_line_navi
Erstinformation zu uns als Vermittler - Bild © arthurdent, Fotolia.com

Erstinformationen
zu uns als Vermittler

TÜV-Siegel Thomas Adolph

Geschäftsführer Thomas Adolph

 

Und so funktioniert die staatlich geförderte Zusatzrente in der Praxis:

Ablaufschema 1

Grundlage ist zunächst ein Vertrag zwischen Sparer und Anbieter (Versicherung, Bank oder Fondsgesellschaft).
 

1. Sparleistung (Eigenanteil)
2. Kontoauszug und Zulagenantrag am Jahresende
  (seit 2005: Nur noch einmal für die gesamte Vertragsdauer)
3. Rücksendung des ergänzten Zulagenantrags
4. Einkommensteuererklärung und Kopie des Zulagenantrags
5. Einkommensteuerbescheid und Überweisung des zusätzlichen
   Steuervorteils

Ablaufschema 2

Es wurde eine Zentrale Stelle zur Speicherung der Daten und dem Abgleich zwischen den beteiligten Partnern eingerichtet.

6. Übermittlung der Zulagenanträge
7. Überweisung der Zulage zugunsten des Sparers
8. Mitteilung über den zusätzlichen steuerlichen Vorteil

Ablaufschema 3

Für jeden Sparer wird bei der Zentralen Stelle ein eigenes Konto geführt, das die Vorgänge protokolliert.
 

Die Zentrale Stelle überprüft nach Überweisung der Zulage die in den Anträgen enthaltenen Angaben. Je nach Art werden diese Daten bei den Trägern der Gesetzlichen Rentenversicherung, den Meldebehörden, den Familienkassen, der Bundesanstalt für Arbeit und den Finanzämtern abgeglichen. 
So ist jederzeit lückenlos nachvollziehbar, wann welcher Anspruch entstanden ist und ob ein Umgehungsversuch von Abgaben vorliegt.
 

         Impressum AGB Datenschutz  Wir sind Versicherungsmakler gemäß §34 d der deutschen Gewerbeordnung - zur Erstinformation.